Direkt zum Seiteninhalt...

Presse

EnglishEnglish DeutschDeutsch 

Presse


Hilfe für Konvoi der Hoffnung

Zeitungsbericht im "Wochenblatt" vom 18. Mai 2016

6 SORG-Rollstühle für Sri Lanka

 

Der 20 Millionen Einwohner zählende Inselstaat Sri Lanka, süd-östlich des indischen Subkontinents gelegen, gilt völlig zurecht als beliebtes Reiseziel. Denn wo der berühmte Ceylon-Tee beheimatet ist, antike Tempel der unterschiedlichsten Religionen zur Besichtigung einladen, eine wundervolle Landschaft und reiches Kulturerbe lockt, hat schon so mancher Tourist sein Herz an diesen schönen Flecken Erde verloren.

Doch wer die Augen nicht vor der Realität verschließt oder die rosarote Urlaubsbrille absetzt, kommt an Not und Elend nicht vorbei. Denn auch Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges 2009 sind viele Einwohner Sri Lanka´s in vielerlei Hinsicht auf Hilfe angewiesen. Der Verein „Konvoi der Hoffnung e.V.“, mit Sitz im badischen Oberhausen-Rheinhausen, hat seit seiner Gründung im Jahr 2000 bereits 80 Schiffscontainer voller Hilfsmittel für Behinderte in 23 arme Länder geliefert und direkt an über 42.000 behinderte Kinder und Erwachsene verteilt und nach Sri Lanka ging es zuletzt im Januar 2016. Im nächsten Container nach Sri Lanka werden sechs Rollstühle von SORG Rollstuhltechnik sein. Im April wurden sie an Manfred Rölleke vom „Konvoi der Hoffnung e.V.“ übergeben. Vor Ort warten schon bedürftige Kinder und Erwachsene auf die notwendigen Spenden-Hilfsmittel.

Wir freuen uns, den „Konvoi der Hoffnung e.V.“ bei ihrer tollen Arbeit unterstützen zu können, denn hier wird unglaublich wertvolle ehrenamtliche Arbeit im Namen der Hoffnung Notleidender geleistet.

 

Rollstuhlspende in Ladakh angekommen

SORG-Rollstühle im Wert von über 20.000,- € sind im indischen Ladakh angekommen. Dort  wurden sie von Wolfang Günther, Ergotherapeut aus Günzburg und Mitgründer der Ladakh-Hilfe e.V., auf die betroffenen Kinder eingestellt.

In zwei Gesundheitszentren der Ladakh-Hilfe (in Leh und Kargil) werden unter anderem körperlich und geistig behinderte Kinder behandelt.

Die Bilder die uns kürzlich aus Indien erreicht haben zeigen uns, dass unsere Hilfe hier wertvolle Verwendung findet.

 

 

Im Gesundheitsprofi und in der MTD wurde ebenfalls darüber berichtet.

Die entsprechenden Berichte finden Sie hier.

 

 

Hans Blickle, Fotograf und ebenfalls im Ladak-Hilfe e.V. engagiert, hat die Lieferung begleitet. Auf seiner Webseite sehen Sie weitere Bilder aus Ladakh. http://www.hans-blickle.de/wp/startseite/ladakh-hilfe/ 

 

Hilfe wo sie gebraucht wird - Rollstühle für Ladakh



Zwischen Himalaya und Indus, auf über 3500 Metern über dem Meeresspiegel, liegt die Region Ladakh in der Hochgebirgsregion Indiens. Vier ehemalige Demo-Rollstühle der Firma SORG Rollstuhltechnik aus Oberhausen-Rheinhausen haben sich ins gut 5800km entfernte Leh, der Hauptstadt von Ladakh, aufgemacht.

Den ganzen Text gibt es hier...

-Ständiges Säbelrasseln-

Ein Pressebericht für die MTD von Bernhard Wendel, Leiter Marketing&Vertrieb, Sorg Rollstuhltechnik

 

Aussteller-Interview von Rehacare TV

mit Geschäftsführer Marcel Sorg auf der Rehacare 2013.

Link zu Youtube

Firmenprofil SORG Rollstuhltechnik

Handicap 3/2009

Erfahrungsbericht Vector